Samstag 25. März 2017
Login ›

Frau F. (Psychologie)

 

Mit welchen Erwartungen haben Sie eine Beratung in Anspruch genommen?

"Ich ging zu Uniport auf Anraten des AMS. Meine Erwartungen waren konkrete Hilfestellungen zur Jobsuche zu bekommen, wie Adressenlisten, Beurteilung der Bewerbungsunterlagen, etc."

 

Konnten Ihre Anliegen gut unterstützen werden?

"Tja, es lief dann etwas anders, als ich gedacht hatte: In der ersten Beratungsstunde standen meine Wünsche, Hoffnungen, Befürchtungen, etc. im Vordergrund. Ja, darf eine Arbeitsuchende denn so etwas überhaupt haben? Muss ich nicht demütigst den ersten angebotenen Job annehmen, alleine schon um dem Staat nicht länger auf dem Säckl zu liegen, wieder ein nützliches Mitglied der Gesellschaft zu sein und sich nicht länger für die Arbeitslosigkeit genieren zu müssen (während der ich als Mutter von zwei noch recht kleinen Kindern und in einer Ausbildung, zu der auch ein unbezahltes Praktikum gehörte, ordentlich viel „reinhackln“ musste…)"

 

Was konnten Sie sich von der Karriereberatung für Ihren Bewerbungsprozess mitnehmen?

"Die Antwort war ein klares "JA": darf ich, kann ich, soll ich sogar um langfristig eine gute Lösung für mich und meine Familie zu finden. Und das ist mir schließlich sehr gut gelungen. Ich konnte sogar zwischen verschiedenen Angeboten auswählen. Die Karriereberatung brachte dafür vor allem mehr Klarheit über meine Prioritäten (familienverträgliche Arbeitszeiten!!!) und den Mut, doch wenigstens zu probieren, ob es nicht einen passenden Job gibt, den ich ja dann auch – sogar relativ leicht – gefunden habe."

 

Haben Sie Empfehlungen an andere Jobsuchende?

"Meine Empfehlungen an andere Jobsuchende sind, die Beratung wirklich für die eigenen, persönlichen Anliegen zu nützen, sich auch realistische Wünsche an einen guten Arbeitsplatz zuzugestehen und ganz klar eine Rangreihung heraus zu arbeiten, was unumstößlich ist und an welchen Punkten Kompromisse gut akzeptabel sind. Mit dieser Klarheit, ein bisschen Selbstvertrauen   und natürlich einer guten Ausbildung und passendem Auftreten ist am Arbeitsmarkt auch in Branchen, die als überlaufen gelten, was Feines zu finden. Und dafür engagiert sich doch jedeR viel lieber, was beim Vorstellungsgespräch dann auch glaubwürdig herüberkommt."

 

»weiter

Frau D. (Organisations- und Personalentwicklung)

 

Mit welchen Erwartungen haben Sie eine Beratung in Anspruch genommen?

"Meine Erwartung war, mir klarer zu werden, was ich will, worin meine Stärken liegen und letztendlich eine Strategie für meinen Bewerbungsprozess zu entwickeln. Nicht wahllos und reaktiv auf Inserate zu antworten, sondern gezielt tätig werden zu können. Schärfung der eigenen Vorstellung, Kompetenzen und Wünsche."

 

Konnten Ihre Anliegen gut unterstützen werden?

"Ja, durch die strukturierte Gesprächsführung und passende Methoden konnte ich Erkenntnis erlangen und Lösungsansätze für mich erarbeiten."

 

Was konnten Sie sich von der Karriereberatung für Ihren Bewerbungsprozess mitnehmen?

"Die Schärfung der eigenen Ansprüche und Wünsche."

 

Welche Stärken sehen Sie in Ihrer Studienrichtung bzw. Ihrem Ausbildungshintergrund?

"Coaching, Organisations- und Personalentwicklung. Stärken sehe ich in der Fähigkeit zur systemischen Betrachtungsweise von Herausforderungen, sowie Know-how über Beratungsmethoden und deren Wirkungsweise. "Hilfe zur Selbsthilfe"."

 

Haben Sie Empfehlungen an andere Jobsuchende?

"Der eigenen Intuition trauen und auch den Mut zu unpopulären Entscheidungen zu haben. Besser irgendwas zu tun, als nichts zu tun – irgendwas ergibt sich immer. Aber auch gleichzeitig nicht wahllos zu sein, sondern sich im Klaren sein, was man kann und will."

 

»weiter

Frau H. (IBWL)

 

Mit welchen Erwartungen haben Sie eine Beratung in Anspruch genommen?

"Unterstützung bei einer Konzeptentwicklung für die Selbständigkeit."

 

Konnten Ihre Anliegen gut unterstützen werden?

"Ja. Durch professionelle Beratung und hilfreiche inputs."

 

Was konnten Sie sich von der Karriereberatung für Ihren Bewerbungsprozess mitnehmen?

"Strategien die mir bei der Ordnung meiner Ideen bezüglich Selbstständigkeit behilflich sein können."

 

Welche Stärken sehen Sie in Ihrer Studienrichtung bzw. Ihrem Ausbildungshintergrund?

"Durch unterschiedliche Ausbildungsinhalte etwas Neues kreieren."

 

Haben Sie Empfehlungen an andere Jobsuchende?

"Seien Sie professioneller Unterstützung bezüglich Jobsuche aufgeschlossen – Sie werden darüber staunen wie sich Ihre Einstellung zu diesem Thema verändern wird!"

 

»weiter

Frau T. (Kultur- und Sozialanthropologie)

 

Mit welchen Erwartungen haben Sie eine Beratung in Anspruch genommen?

"Konstruktives Feedback zu meinen Unterlagen, Begleitung bei der Jobsuche, Coaching und Tipps für Bewerbungsgespräche und natürlich eine wenig demoralisierende, frustrierende und vor allem kurze, sprich erfolgreiche Phase der Jobsuche."

 

Konnten Ihre Anliegen gut unterstützen werden?

"Meine Erwartungen wurden insofern erfüllt, als dass ich mich bestens aufgehoben gefühlt habe bei meiner Beraterin. Sie versteht es, durch kleine Anweisungen und Tipps den ganzen Beratungsprozess und die Überarbeitung der Unterlagen zu einem kontinuierlichen "Aha-Erlebnis" zu machen. Sie war nie belehrend oder beurteilend, und hilft einem dabei, ein besseres Gefühl für die Art von Sprache und Ausdruck zu bekommen, die in Bewerbungsunterlagen von Vorteil ist.

In Zusammenarbeit mit meiner Beraterin wurden meine Unterlagen und Bewerbungsschreiben so gut „gepimpt“, dass ich von fast jedem Betrieb, bei dem ich mich beworben habe, zu einem Gespräch eingeladen wurde. Ich denke, auch diese Tatsache spricht schon für sich."

 

Was konnten Sie sich von der Karriereberatung für Ihren Bewerbungsprozess mitnehmen?

"Viele gute Tipps und die Gewissheit, dass es nicht schwer ist, gute Bewerbungsunterlagen zu basteln."

 

Haben Sie Empfehlungen an andere Jobsuchende?

"Ordentliche Bewerbungsunterlagen – professionelles und aktuelles Foto. Unterlagen sichten und lesen lassen von Außenstehenden.

Sich nicht scheuen, bei den Unternehmen, bei denen man sich beworben hat, nachzufragen.

Sich auch nicht scheuen, Begleitung und Beratung anzunehmen in dieser Phase.

Nicht aufgeben!!!"

 

»weiter

Frau L. (Erdwissenschaften/Geologie)

 

Mit welchen Erwartungen haben Sie eine Beratung in Anspruch genommen?

"Ich bin mit der Erwartung zu UNIPORT gekommen, zusätzlich zu den Informationen über den Ablauf eines Assessment Centers (AC) die ich schon aus dem Internet und von Berichten von Kollegen hatte, weitere hilfreiche Tipps zu bekommen."

 

Konnten Ihre Anliegen gut unterstützen werden?

"Ich hatte einige konkrete Fragen, die mir sehr gut beantwortet wurden, wodurch ich insgesamt sehr viel zuversichtlicher und sicherer wurde."

 

Was konnten Sie sich von der Karriereberatung für Ihren Bewerbungsprozess mitnehmen?

"Was ich mir besonders aus der Beratung mitnehmen konnte ist das Wissen, dass ein AC wohl doch nicht so willkürlich abläuft, wie es oft auf den ersten Blick scheint."

 

Welche Stärken sehen Sie in Ihrer Studienrichtung bzw. Ihrem Ausbildungshintergrund?

"Das Studium der Erdwissenschaften/Geologie erfordert eine große Flexibilität und viel Eigenverantwortung der Studenten: im Zuge des Studiums werden viele Praktika, Feldarbeiten und Exkursionen durchgeführt. Man lernt zu Publizieren und seine Daten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Man arbeitet viel mit Kollegen zusammen, was gute Kommunikation und soziales Verhalten voraussetzt, die Zusammenarbeit reicht oft über das eigene Land hinaus, was eine gute Sprachenkenntnis (v.a. Englisch) nötig macht."

 

Haben Sie Empfehlungen an andere Jobsuchende?

„Auch mal links und rechts zu schauen und immer flexibel bleiben!!“

 

»weiter

Frau K. (Studium BWL)

 

Mit welchen Erwartungen haben Sie eine Beratung in Anspruch genommen?

"Ich habe mir Ratschläge zu besserer Selbstpräsentation im Bewerbungsprozess erhofft."

 

Konnten Ihre Anliegen gut unterstützen werden?

"Vor allem die Simulation einer Bewerbung war für mich besonders hilfreich, weil mir dadurch auch meine Schwachpunkte klar aufgezeigt wurden (z.B. längere Nachdenkpausen bei manchen Fragen, Qualität meiner Antworten, Mimik, Gestik usw.). Dadurch konnte ich später gezielt an diesen Punkten arbeiten."

 

Was konnten Sie sich von der Karriereberatung für Ihren Bewerbungsprozess mitnehmen?

"Besonders mitgenommen habe ich mir, dass die Selbstpräsentation authentisch sein sollte, weil man dadurch im Gespräch ruhig und sicher ist und dass man die Bewerbung als Chance begreifen sollte."

 

Welche Stärken sehen Sie in Ihrer Studienrichtung bzw. Ihrem Ausbildungshintergrund?

"Mein Diplomstudium Betriebswirtschaft (WU Wien) bietet mir viele Spezialisierungsmöglichkeiten, breite Ausbildung in wirtschaftlichen Grundfertigkeiten (neben betriebswirtschaftlichen Fächern Wirtschaftsmathematik, Englisch, EDV usw.)"

 

Haben Sie Empfehlungen an andere Jobsuchende?

"Zuerst definieren, welche Bereiche als künftiges Berufsfeld infrage kommen (persönliche Fähigkeiten, Neigungen und Ausbildung), dann viele Inserate lesen, darin häufig genannte Schlüsselqualifikationen (z. B. im EDV-Bereich) mit Zertifikaten erwerben und selbständig verbessern."  

 

»weiter

Terminvergabe telefonisch

zu diesen Bürozeiten möglich:

 

Mo & Di 13:30 - 16:30 Uhr
Mi  & Do   9:00 - 12:00 Uhr

 

01/4277-10073
beratung@uniport.at

Karriereservice
Universität Wien GmbH

Campus, Hof 1.17, Stöcklgebäude
1090 Wien, Spitalgasse 2
Tel: (+43 1) 4277-10070
ein Unternehmen der
https://www.jus-success.at/